Voltcraft MS-575 Funk-Grillthermometer Testbericht

Juli 2nd, 2012 | Technik, Testberichte | No comments

Voltcraft MS-575 Funk-Grillthermometer Testbericht

Ich durfte das Voltcraft MS-575 Funk-Grillthermometer testen. Das Paket beinhaltet folgendes:

  • Empfänger
  • Sender
  • Temperaturfühler
  • Standfuß
  • Batterien für beide Geräte
  • Bedienungsanleitung

Zu Beginn habe ich die Bedienungsanleitung durchgelesen und muss sagen, dass sie sehr gut geschrieben und leicht verständlich ist. Allerdings ist dieses Thermometer so gut durchdacht, dass eine Bedienungsanleitung fast nicht notwendig ist. Einzig weil ich zu Anfang keine Verbindung zwischen Sender und Empfänger hatte, war es sinnvoll nachzulesen was in so einem Falle zu tun sei. Nachdem ich beide Geräte nach Anweisung einem Reset unterzogen hatte, war die Verbindung da und der Empfänger zeigte bereits die Temperatur (in diesem Fall Zimmertemperatur) an.

Um das Gerät zu testen hatte ich mich für Lammfleisch und Putenfleisch entschieden. Lamm sollte innen schön zart rosa sein und Pute zwar gut durch, aber bitte nicht zu trocken..Ich selbst habe aus einem schönen Stück Lamm bereits Schuhsolen gemacht und war daher mehr als gespannt. Ich wählte also in dem optisch sehr schönen Empfänger erst die Fleischart „Lamm“ aus und danach die gewünschte Garstufe, in meinem Fall „medium“. Insgesamt gibt es 8 vorinstallierte Fleischarten/Fischarten und 4 Garstufen, (rare, medium rare, medium, well done). Der Temperaturfühler wurde schön weit ins Fleisch eingesteckt und dann wanderte alles auf den Grill. Da das Kabel von Temperaturfühler zu Sender hitzebeständig ist, muss man sich keine Sorgen machen, wenn es ein Stück im Grill liegt. Der Sender jedenfalls muss natürlich fern der Hitze abgelegt werden. Sobald der Temperaturfühler im Fleisch steckte, zeigte dieser bereits die Kerntemperatur des Lamms an. Super fand ich, dass man auf dem Empfänger zum einen die Zieltemperatur, wie auch die aktuelle Temperatur sehen kann, so bin ich beispielsweise nach der halb erreichten Zieltemperatur zum Grill und habe das Fleisch einmal gewendet. Kurz vor Erreichen der benötigten Temperatur blinkte das Display des Senders und eine weibliche Stimme sagte „ es ist gleich fertig“. Dieser Alarm ertönt sobald nur noch ca. 4 Grad fehlen, bis die Zieltemperatur erreicht wird. Ist die Temperatur erreicht sagt die Stimme: „es ist fertig“. Ich war richtig gespannt auf das Lamm und muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es war zart rosa, saftig und super zart. Die Bilder sprechen vermutlich für sich…Auch das Putenfleisch war auf den Punkt. Es war gut durch, aber dennoch saftig und sehr lecker. In Zukunft werde ich mich auf jeden Fall auch an teureres Grillgut wagen, da nun nichts mehr schief gehen kann. Man muss auch nicht permanent nach dem Fleisch schauen sondern kann nebenbei in Ruhe die dazugehörigen Salate machen. Auf jeden Fall neben dem tollen Geschmacksgewinn auch ein toller zeitlicher Aspekt. Immerhin besteht die Möglichkeit neben den einprogrammierten Fleischarten und Garstufen eigenen Einstellungen zu machen. So kann man beispielsweise die Zieltemperatur für einen Braten einprogrammieren, denn auch für den Backofen ist dieses Thermometer bestens geeignet. Also nicht nur ein Saisonartikel, sondern ab sofort im permanenten Einsatz in meiner Küche.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.