Rowenta RO 8324 EA SF Multicyclonic

Rowenta RO 8324 EA SF Multicyclonic
Dezember 15th, 2015 | Haushaltshelfer, Testberichte | No comments

Rowenta RO 8324 EA SF Multicyclonic

Ich durfte den Rowenta RO8324EA Staubsauger dank „Die Insider“ 3 Wochen lang auf Herz und Nieren testen.
Vorweg muss gesagt sein: bei diesem Modell handelt es sich um einen Staubsauger für Hartböden, er ist nicht besonders gut geeignet für Teppichböden. Natürlich saugt er auch auf Teppich, aber je nachdem wie dick dieser ist, kommt es zu einem schlechten Saugergebnis, eben weil er auch nicht dafür ausgelegt ist.
Ich habe nur Hartböden wie Fließen und Linoleum in meinem Haus und kam mit dem Rowenta sehr gut zurecht. Er ist wirklich tadellos und hochwertig verarbeitet.
Das Gewicht empfinde ich als genau richtig. Sprich nicht zu leicht, das er bei jeder engen Kurve umfällt, aber auch nicht zu schwer das man des Hinterherziehens schnell müde wird. In meinem doch teilweise verwinkelten Haus konnte ich ihn dank der Wendigkeit gut bewegen. Bei mir kippte er kein einziges Mal um.
Die Saugleistung ist wirklich hervorragend und dennoch ist dieser Staubsauger der leiseste, den ich bisher hatte. Ich konnte Telefon wie auch die Türklingel ohne Probleme hören. Auch meine kleine Tochter war begeistert, weil der alte ihr so oder so immer zu laut war. Ich musste die Saugleistung oben am Handgriff via Luftzufuhr etwas herunter regeln, da er mir mein Linoleum etwas angehoben hatte. Aber nachdem das korrekt eingestellt war, muss ich sagen war es eine Freude die Wohnung zu saugen.
Die Bodendüse verfügt über eine Saugöffnung, die nahezu genauso breit ist, wie die Bodendüse selbst. So wurde selbst Schmutz an Kannten von Möbeln oder Wänden eingesaugt, wenn man dort entlang saugte. Mit dem alten musste ich immer mit dem Rohr die Kannten separat absaugen. Das fällt nun weg.
Toll ist auch die im Handgriff integrierte Möbelbürste, die Ratz Fatz zum Einsatz kommen kann.
Was mich als nicht besonders kleine Person freut ist, ein wirklich hoch einstellbares Saugrohr. So kann ich ohne krummen Rücken saugen und beuge Verspannungen vor.
Was bei mir nicht zum Einsatz kommen wird, ist die Parkettbürste. Das Saugergebnis war nicht so gut, wie mit der Bodendüse. Aber die Fugendüse konnte sogar kleinste, tief sitzende Staubflusen aus meiner Heizung saugen.
Super natürlich der mit einer Hand bedienbare Staubbehälter. Leicht zu entnehmen und mit einem Handgriff direkt über dem Mülleimer zu entleeren, einfach toll. Kein Kontakt mit dem Staub. Testhalber hatte ich ein Papiertaschentuch am Luftaustritt kurzzeitig befestigt. Das war auch nach dem Einsatz noch weiß. Ich denke also, das so gut wie kein Staub mehr in die Luft abgegeben wird. Inwieweit man die Filter reinigen muss kann ich noch nicht beurteilen. Ich habe in den 3 Wochen den Filter einmal ausgewaschen und das war es. Die restlichen Filter sollen wohl alle 6 bis 12 Monate erneuert werden. Ich denke hier kommt es darauf an, wie oft der Staubi benutzt wird.

Ich finde eigentlich nur wenig zu kritisieren:

1) Saugleistungsregulierung via Luftzufuhr am Handgriff
2) Eine fehlende Halterung für das Zubehör
3) Das er kabelgebunden ist

Daher kann ich den Staubsauger allen Hartbödenbesitzern durchaus empfehlen. Zu kaufen gibt es ihn hier: Amazon

IMG_1548 IMG_1549 IMG_1550 IMG_1551

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.